fbpx

Darf dein Leben leichter sein?

Gemeinsam sehen wir mehr

Der unkomplizierte und kostenlose Online-Gesprächskreis
auf Basis der 3 Prinzipien*

Kennst du das?​

Du hast niemanden zum Reden und Du fühlst dich alleine. Auch inmitten von Menschen.

Du fühlst dich ‚falsch‘ so wie du bist oder ‚anders‘ und hast das Gefühl, dass du nirgendwo reinpasst.

Oder du bist einfach neugierig und hast Lust darauf etwas Neues zu entdecken.

Du quälst dich mit kreisenden Gedanken über dein Leben und was dir so zustösst.

Dein Leben fühlt sich anstrengend an und dir ist einfach alles zu viel.

Du weißt nicht wie es weitergehen soll.

Du wünschst Dir​

  • Ich möchte endlich zur Ruhe kommen
  • Mehr Mut haben und weniger Angst spüren
  • Hoffnung und Zuversicht
  • Vertrauen in mich und das Leben
  • Leichtigkeit und Unbeschwertheit
  • Sinn finden und bei mir ankommen
  • Ich möchte, dass mir jemand zuhört
  • Ich möchte einen anderen Blickwinkel auf mein Thema bekommen

Im Online-Gesprächskreis bekommst du

Füreinander & Miteinander

Einen geschützten Raum in dem du dich einbringen kannst aber nicht musst. Interessante Gespräche und Austausch. Neue Kontakte – wenn du dich vernetzen möchtest.

Vier Coaches mit Herz

die dir tief und echt zuhören. Du erlebst: Wertschätzung, Mitgefühl, Wärme, Herzlichkeit, Leichtigkeit und ein gutes Gefühl. Einen Raum in Liebe und Verständnis. Ein gutes Miteinander und Füreinander.

Impulse & Neue Perspektiven

Gedankenanstösse und Lösungsansätze Einen Paradigmenwechsel. Ein neues Verständnis über dich selbst.

1:1 Coaching

Auf Anfrage.
Du und eine Coach deiner Wahl online im Einzel-Setting.

Wir vier transformative* Coaches sind für dich da

Der 3-Prinzipien Online-Gesprächskreis ist unser gemeinnütziges Projekt. 

Das heißt, unser Angebot ist für dich kostenlos.

Wir freuen uns darauf, dich in unserem Gesprächskreis kennen zu lernen.

Warum können wir deine Situation gut nachvollziehen?

Bevor wir auf das Verständnis der 3 Prinzipien* gestoßen sind, hatten wir eine Sache gemeinsam: Wir dachten, dass etwas nicht mit uns stimmt. Unser Leben war anstrengend, schwer und fühlte sich kompliziert an.

Heute leben wir jeden Moment und das Leben fühlt sich deutlich leichter an. Wir haben uns neu entdeckt und wissen eines ganz sicher: Mit uns ist nichts falsch und wir sind von Grund auf Tiefen-Okay – wie du auch.

Wir haben uns im Rahmen der Transformative Coaching Ausbildung bei Lea Wernli und Shailia Stephens kennen gelernt. Seither sind die 3 Prinzipien, die Sydney Banks formuliert hat und das darauf basierende transformative Coaching, unsere Verbindung. 

Gemeinsam möchten wir dazu beitragen, dass sich dieses einfache und wirkungsvolle Verständnis über das Leben und wie das Menschsein funktioniert, im deutschsprachigen Raum weiter verbreitet.

Nächste Termine:

5. Oktober 2022 um 19:00 Uhr
2. November 2022 um 19:00 Uhr
7. Dezember 2022 um 19:00 Uhr

— jeden 1. MIttwoch im Monat um 19:00 Uhr

Wie laufen unsere Treffen ab?

  • Unser 3P-Gesprächskreis findet online auf Zoom statt.
  • Wir vier Coaches leiten das Treffen
  • Es gibt verschiedene Formate und Themen, die wir vorbereiten
  • Du kannst von dir erzählen oder Fragen stellen
  • Du kannst dich einbringen, musst es aber nicht
  • Wir bieten dir einen geschützten Raum voller Herzlichkeit
  • Du lernst bei uns eine neue Sicht auf das Menschsein und das Leben kennen
  • Du findest offene Ohren und offene Herzen
  • Du kannst ganz flexibel teilnehmen. Mit deiner Anmeldung gehst du keine verpflichtende Teilnahme zu jedem Termin ein. Du kommst dann, wenn es für dich stimmig ist und zeitlich passt.

Zum Gesprächskreis/Newsletter anmelden

Zum Newsletter anmelden
Mit dem Newsletter schicken wir dir die Gesprächstermine mit Zugangsdaten und regelmäßige Impulsgedanken
1
App Zoom herunter laden
Am Anfang gab es Sicherheitsbedenken und in den Medien einige Kritik. Die ist aber längst gelöst. Wir verwenden Zoom auch komplett verschlüsselt mit Passwort, so dass unsere Gespräche vertraulich absolut bleiben.
2
Testen
Gerne kannst du bereits im Vorfeld testen, ob dein Kamera und dein Mikrofon funktioniert.
3
Meeting beitreten
Klicke einfach auf den Link in der Email und schon bist mit uns verbunden. Vielleicht brauchst du noch ein Passwort, das du auch in der Email findest.
4

— Buch

Ab 1. Juli 2022 erhältlich

Wir vier haben gemeinsam mit 16 anderen Frauen ein Buch über unsere Erlebnisse geschrieben, wie sich unser Leben nach dem Kennenlernen der 3 Prinzipien verändert hat.

Bist Du bereit

Lass uns reden

Arbeitsgemeinschaft Gesprächskreis Drei Prinzipien

Oder schreib uns einfach eine Nachricht

Coach

Antonietta D’Angelo​

Hallo! Ich bin Antonietta D’Angelo: Mutter, Lehrerin, Schulische Heilpadägogin für besondere Lernbedürfnisse, Trainerin & Transformative Coach mit Leib und Seele! Das Wohlbefinden des Menschen steht im Mittelpunkt meiner Arbeit. Ich bin leidenschaftliche Wegbegleiterin, wenn es darum geht deine wahre Natur, jenseits von Gewohnheitsgedanken (wieder)zu entdecken.

In meinem Studium zur Primarlehrerin stiess ich auf das Buch von Paul Watzlawick:“Die erfundene Wirklichkeit“. Es ist ein psychologisches Fachbuch, dessen Inhalt ich zwar kognitiv erfasste, aber keinen praktischen Nutzen für meinen Alltag daraus ziehen konnte. Irgendwie war mir klar, dass ich meine Wirklichkeit so erlebe wie ich sie mir denke, aber irgendwie konnte ich es nicht emotional begreifen. Ich beschäftigte mich zu dem Zeitpunkt gerne und bis ins Detail mit meinen gemachten Erfahrungen, hinterfragte oft mein eigenes Verhalten und wollte verstehen was ich besser oder anders machen könnte, damit ich meinen damals noch kleinen Kindern die beste Mutter sein konnte. Der Wunsch nach Wachstum und Verbundenheit war mein Antrieb immer weiter nach der „Wahrheit des Lebens“ zu fragen. Ich suchte Antworten zu meinen (Welt)fragen in Büchern, Fachvorträgen und Weiterbildungen. Ich hatte immer den Mut weiterzusuchen, auch wenn ich dafür meine Komfortzone verlassen musste. Ich war von Aussen betrachtet erfolgreich, aber für mich fühlte es sich immer nach „zu wenig gut“ an. In meinem Optimierungswahn war ich so damit beschäftigt dem äusseren Bild meiner sozialen Konditionierung zu entsprechen, dass ich mich immer mehr von meiner grundlegenden Natur entfernte. Damit verbunden wuchsen meine Zweifel und Unsicherheiten bis zu dem Tag, an dem ich auf den Kongress „Mein geheimes Leben – oder etwas stimmt mit mir nicht“ von Shailia und Lea Maria stiess. 

Dank dem Verständnis der drei grundlegenden Prinzipien (Mind, Thought and Consciousness), die in Wechselwirkung unsere Erfahrungen bewusst erfahrbar machen, erkenne ich meine innere Stärke! Ich brauche nichts in meinem Leben zu optimieren, sondern ich bin achtsamer und dankbarer geworden für die Fülle, die bereits da ist.  Meine LebensLernreise ist heute getragen von Vertrauen und Liebe. 

Es ist mir ein Herzensanliegen, dass dir unser Gesprächskreis einen Raum bietet, um zu entschleunigen, still zu werden und deine Resilienz zu stärken. Ausserdem wünsche ich mir inspirierende Gespräche auf Augenhöhe. Während ich weiter darüber nachdenke, was ich mir für diesen Gesprächskreis wünsche, merke ich gerade, dass jeder Wunsch wieder sehr einschränkend ist :-)

Möge er zum Wohlbefinden aller Beteiligten führen.

 

Coach

Andrea Häcki​

Ich bin Transformative Coach und höre liebend gerne mit offenen Ohren und offenem Herzen zu. Wenn ich das gerade nicht tue, arbeite ich im Büro einer Bergbahn in der Schweiz.

 

Früher hatte ich sehr oft intensive Gefühle von tiefer Traurigkeit und Einsamkeit. Sie kamen oft aus dem Nichts und überrollten mich wie Tsunamis. Ich dachte sie sagen etwas über mich aus und bestimmten mein Leben. Ich dachte, dass etwas falsch ist mit mir und dass ich mich verändern muss. Mein Leben hat sich oft anstrengend angefühlt.

Ich habe für mich gesehen, dass ich nicht meine intensiven Gefühle bin. Dass sie einfach von Gedanken im Moment ausgelöst wurden. Es ist nichts falsch mit mir und ich muss nirgendwo hin um mich zu finden. Ich weiss, dass ich mein „zu Hause“ immer in mir und mit mir herumtrage. Mein Leben ist jetzt so viel leichter, lustiger und farbiger.

Ich möchte einen Raum schaffen, in dem jeder willkommen ist und sich wohl fühlt. Egal ob du nur zuhören möchtest oder auch teilen und deine Geschichte erzählen.

Coach

Sandra Liane Braun

Ich bin Sandra Liane Braun und ich nenne mich sehr gerne LEBENSENTDECKERIN und ich stehe für Leichtigkeit und Lebensfreude.

Ich bin Transformative Coach, lebe in Deutschland und dort wiederum im kleinsten Bundesland unseres Landes: Im Saarland. Hier bin ich 1975 geboren und aufgewachsen und lebe hier seit vielen Jahren mit meinem Mann in unserem Haus.

Leichtigkeit und Lebensfreude – das waren zwei Eigenschaften, die ich mir in der meisten Zeit meines Lebens sehnlichst gewünscht habe. Ich empfand mein Leben immer als anstrengend. Ich erlebte zwei Burnout und einige Mobbingsituationen. Jahrelang war ich auf der Suche nach der Freude und fand sie am Ende tatsächlich in mir. Der Weg dorthin war jahrelang genau das: anstrengend!

Durch meine Ausbildungen und meine eigene Persönlichkeitsentwicklung lernte ich mich sehr gut kennen. So sehr, dass ich mich durch zig Modelle analysieren und beschreiben konnte. Ich war SEHR reflektiert. Doch alles zeigte mir immer nur: Etwas stimmt nicht mit dir. Ich glaubte jahrelang, dass ich mich verbessern muss, verändern muss, dass ich Lebensthemen in den Griff bekommen muss, damit ich ein leichteres Leben leben kann. In diesen Jahren half mir tägliche Meditation, Tagebuch schreiben und Sport. Diese Dinge nahmen viel Zeit in meinem Leben ein und brachten mir auch Erleichterung. Veränderte es langfristig etwas? Nein. Es ging mir zwar nicht mehr so schlecht wie es einmal war (Angst und Panikattacken in und nach den Burnout-Erfahrungen), doch Leichtigkeit und Freude brachten sie mir auch nicht.

Und dann hörte ich von diesem Verständnis der „3 Prinzipien“. Meine Business-Coach Shailia Stephens erzählte mir davon. Das hörte sich so leicht an, dass ich es kaum glauben konnte. Mehr noch: Ich war ein wenig sauer. Ich meine: Schließlich habe ich mich jahrelang angestrengt um Leichtigkeit zu leben und dann kam sie um die Ecke und erzählte mir es soll so leicht sein. Wenn das wirklich so wäre, warum hat mir dann nicht schon früher jemand davon erzählt? Doch etwas zog mich dort hin…

Heute lebe ich voller Glück die Leichtigkeit, die Lebensfreude, die Liebe. Ich bin voller (Selbst-)Vertrauen, Zuversicht und Dankbarkeit. Das Leben fühlt sich leicht und nach Leben an.

Deshalb bin ich LEBENSENTDECKERIN. Ich habe nicht nur mein Leben entdeckt, ich helfe auch Menschen dabei ihr eigenes Leben und ihr echtes ICH zu entdecken. Ich bin da, um das Leben der Menschen mit Leben zu füllen.

  • Dass du einen Raum hast in dem du Wärme, Liebe und Zuversicht spüren kannst.
  • Dass du siehst, dass du nicht alleine bist – mit deinen Gedanken, Gefühlen und Themen.
  • Dass du nicht mehr glauben musst „Mit mir stimmt etwas nicht“.
  • Dass du zurück zu dir findest.

Denn: Alles ist schon da.

Du bist Tiefen-Okay geboren und es ist genau dieses Geburtsrecht, das wir alle haben: Dich Tiefen-Okay fühlen.

Sei in diesem Raum und lehne dich zurück. Es gibt nichts für dich zu tun, aber einiges zu sehen, das auch dein Leben verändern kann.

Coach

Mag. Martha Tretter

Ich bin Martha Tretter und arbeite seit dem Frühjahr 2021 als 3 Prinzipien Coach. Mein anderer Beruf ist Austria Guide und ich biete mit meiner eigenen 1-Frau-Firma Stadtführungen in Wien und Umgebung an. Wien ist mein Lebensmittelpunkt und die Stadt, in der ich mich sehr wohlfühle. Außerdem verbringe ich auch sehr gerne Zeit in den österreichischen Voralpen, wo ich am Land aufgewachsen bin.

Dass ich diesen neuen Blick auf mich und das Leben, die 3 Prinzipien kennenlernte, hat mein Leben verändert.

Davor fühlte mich schnell unter Druck. Bei Belastung war ich latent nervös, habe dies aber nach außen so gut wie möglich kaschiert. Das war zusätzlich anstrengend und diese innere Anspannung konnte man spüren.

Situationen in denen ich mich nicht wohl gefühlt habe, haben mich gedanklich lange nachher noch beschäftigt. Auch Situationen in den ich scheinbar etwas falsch gemacht hatte. Ich habe sie immer wieder durchgedacht, wieder durchlebt und so in mir lebendig gehalten.

Ich habe sehr genau beobachtet, was andere Menschen machen und wie sie auf mich reagieren, um passend auftreten zu können. Nichts falsch zu machen und nicht unangenehm auffallen war mir sehr wichtig. In Gruppen war ich ständig damit beschäftigt zu spüren, wie es jedem geht, ob alles in Ordnung ist, ob etwas von mir gefordert ist, etc. Ich konnte mich schwer entspannen und locker sein, obwohl ich versucht habe, mich nach außen so zu geben. Das hat mich sehr erschöpft.

Ich wollte meinen Problemen auf den Grund gehen und herausfinden, wie ich leichter und unbeschwerter und erfolgreicher leben kann. Deshalb habe ich viele Selbsthilfe-Bücher gelesen, Meditation ausprobiert, Yoga gemacht, mir Videos angesehen und Podcasts gehört, um irgendwie den Gordischen Knoten in mir zu lösen. Ich hatte dabei viele gute Momente und auch Erkenntnisse, wirklich umsetzen konnte ich wenig und es fühlte sich nicht nachhaltig an.

In der Arbeit musste ich mich oft zwingen, unliebsame Dinge zu erledigen. Es fühlte sich schwer und mühsam an. Ich verschob Aufgaben, dadurch entstand noch mehr Stress.

Heute fühle ich mich wirklich gelassener und aufgehoben im Leben. Ich spüre, da ist ein Boden, der mich trägt. Das Verständnis darüber, wie wir Menschen ticken, wie das Menschsein „funktioniert“ hilft mir jeden Tag bewusst und unbewusst, mit allem umzugehen, was mir begegnet.

Ich bin kein „anderer“ Mensch geworden. Meine Themen sind immer noch da, nur fühlen sie sich nicht mehr bedrohlich an. Eher machbar. Ich weiß, es kann mir nichts passieren.

Was die Meinung der „Anderen“ betrifft, beschäftige ich mich viel weniger damit. Sie fühlen sich viel weiter weg an, nicht bedrohlich nahe.

Ich kann in meiner Arbeit mit den Kunden und mit den Aufgaben an sich viel leichter umgehen und ich erledige viel mehr, als früher. Ich mache mir weniger Gedanken und setze Dinge schneller um.

Dass wir gemeinsam einen Raum öffnen können für Austausch und Erkenntnisse.

Einen Raum, indem wir offene Ohren für die Themen haben, die besprochen werden wollen.

Einen Raum, in dem wir neue Blickwinkel und Impulse anbieten.

Einen Raum zum Einfach-Da-Sein, zum Zuhören, zum Erzählen und Fragen stellen.

Einen Raum, in dem wir die Drei Prinzipien* als Basis des Gesprächs nehmen und unsere Erfahrungen mit dieser Sichtweise auf das Leben teilen.